Partner, Certified Specialist Lawyer in Intellectual Property Law

Lawyer since 2000

Areas of activity

  • Intellectual Property
  • Competition and Antitrust
  • IT Law
  • Licensing and Distribution

Contact

+49 (0) 6945 0902-32
+49 (0) 6945 0902-11
mueller-broich@bock-legal.de

Languages:

  • English
  • French

Memberships:

German Association for the Protection of Intellectual Property (GRUR), member of the Expert Committee on Design Law; Association of Intellectual Property Experts (VPP); International Trademark Association (INTA); MARQUES

About me:

Jan D. Müller-Broich is a renowned specialist in intellectual property. He has extensive consulting experience and forensic expertise in the field of non-technical property rights (trademarks and designs). In cases of product piracy, he has been involved in supporting international manufacturers of consumer goods for many years. In the field of intellectual property rights, he also advises in contractual matters. He is regarded as an “experienced practitioner” (JUVE Handbook German Commercial Law Firms 2010/2011).

He also specialises in copyright and unfair competition law as well as German and European competition and antitrust law, including procurement law. In these areas, he is called in for advice as an expert, and is active as a litigator in compensation claims and administrative penalty proceedings. In 1999, Jan D. Müller-Broich obtained a Master of Laws (LL.M.) degree from the University of Cape Town. He earned his doctorate in 1998 at the chair of Professor Dr. Jochen Marly (University of Heidelberg) in computer law and copyright.

Publications:

  • Büscher/Kochendörfer, Beck’scher Online-Kommentar zur Unionsmarkenverordnung (UMV), Verlag C.H.BECK, 4. Aufl. 2016: Kommentierung des Art. 8 Abs. 5 UMV (Bekanntheitsschutz) und von Art. 14 UMV
  • EuG: Oberflächenmuster der Birkenstock-Sohle nicht unterscheidungskräftig – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2017, 8
  • LG Frankfurt a. M.: Schuhsohle aus neuartigem Kunststoff – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2016, 383
  • BGH: Kostenpflichtige Mehrwertdienstenummer im Internet-Impressum – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2016, 335
  • LG Hamburg: Werbung für Rechtsgutachten durch pensionierte Richter – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2015, 391
  • BGH: Kostenquote bei beziffertem Ordnungsmittelantrag – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2015, 196
  • BPatG: Verwechslungsgefahr zwischen “Diakonie-Pflege Reinickendorf gGmbH” und “Diakonie” – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2014, 548
  • EuG: Einfluss der Koexistenz älterer Marken auf jüngere Markenanmeldung – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2014, 408
  • EuGH: Zoll-Beschlagnahme privat im Internet erworbener Fälschung – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2014, 76
  • OLG Frankfurt: Streitgegenstandsbestimmung bei “Kombinationsanträgen” – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2013, 391
  • OLG Hamburg: Mehrere Irreführungstatbestände stellen einen Streitgegenstand dar – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2012, 465
  • Verfahrenstaktik nach den “TÜV”-Entscheidungen, in: GRUR-Prax 2012, 399-401
  • Jan D. Müller-Broich/Dominik Weiß: “Winters/Red Bull” verleiht Markeninhabern keine Flügel: Konsequenzen des EuGH-Urteils für die markenrechtliche Verantwortlichkeit des Dienstleisters bei betriebsinternen Handlungen, in: GRUR-Prax 2012, 49-52
  • EuGH: Benutzung einer bekannten Marke als AdWord ist im Grundsatz erlaubt – Entscheidungsbesprechung, in: GRUR-Prax 2011, 442
  • Telemediengesetz – TMG (Kommentar), erschienen in der Reihe ‘Das Deutsche Bundesrecht’, Nomos Verlagsgesellschaft, 1087. Lieferung – Mai 2010
  • Metatags und AdWords vor Gericht, in: Der Handel 6/2009, S. 18 f.
  • Das Sichtbarkeitserfordernis bei bestimmungsgemäßer Benutzung im Geschmacksmusterrecht, in: Mitteilungen der deutschen Patentanwälte (Mitt.) 5/2008, S. 20 ff.
  • Dietmar Aigner/Dr. Jan D. Müller-Broich: Der Schutz von Prestige-Produkten gemäß § 4 Nr. 9 b) UWG, in: Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP) 4/2008, S. 438 ff.
  • Aus für Möbelklassiker Nachbildungen aus Italien – Anmerkung zum Urteil des BGH vom 15.2.2007- I ZR 114/04 “Wagenfeld Lampe”, in: Handelsblatt v. 7.11.2007
  • Was müssen Unternehmen bei der Durchsetzung ihrer Markenrechte beachten?, in: F.A.Z v. 20.9.2006
  • Europarichter erschweren Abwehr von Grauimporten: Anmerkung zum Urteil des EuGH v. 8.4.2003 – C-244/00 “Stüssy”, in: F.A.Z. v. 18.6.2003
Stefan Bank
Dr. Dirk Schmitz